HYDRO-BOOTE

Test Reihe mit der

FIREFOX v Hydro&Marine

Da es ja nicht sooo viele Test Berichte über die FF gibt mache ich hier schon mal einen Anfang.

 

Schon mal als Einleitung sei gesagt, die Firefox kann schon mit wenig Aufwand (und €) sehr schnell und mit viel Spass bewegt werden.Das Teil fährt wie auf Schienen,auch durch die Kurven.

ABER

Der Schwerpunkt wie Oliver Siess es in der Anleitung beschreibt ist EXAKT einzuhalten,sonst gibt es Überraschungen,aber dazu im laufe des Berichtes mehr.

 

 

Die allererste Fahrt 2011 mit der Firefox,ohne Einstellung auf Anhieb 93,1Km auf dem GPS mit einem einfachen Brushless Motor 3650  und  LiPo Kokam 5S. Das Fahrverhalten war sehr sicher ,auch in den Kurven, weitere Tests folgen.

Der Fertige Canard  (stand 2013)

Hydro& Marine Canard Firefox
Die aktuelle Firefox
Hydro& Marine Canard Firefox

Motor am GFK Spant  mit Regler.

Der Motor war hier noch ein einfacher 3650 mit 2000 Um/V

Der Regler ist ebenfalls Marke einfach ist aber bereits ausgetauscht gegen einen Hype Seaking 90A.

Motor und Regler der Firefox
Einblick von oben Motor-Regler der Firefox

Der Mittelteil mit dem Akkuschacht aus Styrodur,

rutschfest und leicht.

Die Akku Einteilung der Firefox

Hinten der Empfänger mit der Empfängerverlängerung und die Ruderanlenkung. Als Empfänger dient noch ein Compa X4 3Kanal 40MHz,

Das Ruder Servo war noch ein Hitec Metal Mini HS-101 MG.

Servo und Empfänger der Firefox

Und der Heckbereich mit 3,2mm Flexwelle mit Aluruderanlage und Wassereinlass. Geschwindigkeit gleichgeblieben.

Die Alu Ruderanlage der Firefox

Heckansicht  (Hi)

Die Änderungen 2013

Der alte 3650 lief bis hier sehr solide,aber es sollte schon ein wenig schneller sein.Also bei HK ein Aquastar 3660 bestellt und dann gehts ab.Dies stellte sich aber als großer Reinfall heraus.

Hydro& Marine Canard Firefox
Hydro& Marine Canard Firefox
Hydro& Marine Canard Firefox

Der Neue ist ein HK 3660 mit 3180Um. Das Motörchen ist wirklich super,aber für den Canard so nicht zu gebrauchen.Da ich von anfang an den Motorspant ein paar Zentimeter zu weit zum Bug eingebaut hatte war dieser 1ne Zentimeter (und nur!!!25gramm schwerer)  ,3660 zu 3650 schon zuviel. Kopflastig ohne Ende und ich hatte auf einmal ein U-Boot .Das Boot war von Top Fahrlage auf unfahrbar gewechselt. Also kann ich mir so auch den vorhandenen Lehner 1940 sparen,denn der ist genauso schwer.Motor wieder Raus und Alternativen sichten.

Hier zunächst ein paar Bilder vom Antrieb der ist optimal eingestellt und bleibt so wie er ist.

Hydro& Marine Canard Firefox
Hydro& Marine Canard Firefox
Hydro& Marine Canard Firefox
Hydro& Marine Canard Firefox

Hier noch die alte Ruder Anlenkung,ist jetzt auch bereits geändert.

Hydro& Marine Canard Firefox
Hydro& Marine Canard Firefox
Hydro& Marine Canard Firefox

Juni 2013 komplett nochmal alles ausgebaut.

Dann zuerst mal ne bessere Servohalterung gefertigt.Das Hitec hatte seine arbeit gut verrichtet,erschien mir aber auf Dauer zu klein.

Nach durchsicht meiner Schubladen fiel mir das Spectrum Z590 in die Hände. Mit Metallgetriebe aber wieder ein paar gramm mehr auf der Waage.Dafür sauschnell.

 

Träger sind hier Aluhülsen mit M4 Innengewinde.Das Servo ist somit höhenverstellbar.

Fortsetzung folgt: Warten auf  Wetter zum test mit 2400kv

Canard 2014

So, April 2014 den Motor nochmals ausgetauscht gegen einen LEO 3650 / 2,5Y  mit  2910 Um/V.

65A , 20V , 1300 Watt , Welle 3,175mm , 185gramm

So es ist August 2014 und die Bilder oben sind schon wieder mal Geschichte. Der Regler hat sich mit einer mächtigen Rauchwolke verabschiedet und ist abgebrannt.

Der Leo ist auch hin.

So, letztes  Set Up

Leo 3650,90A Hype regler und 39K.

 

Dann habe ich eine 34er Dreiblatt montiert.Mit "Warmwerden" war schon zu rechnen ,aber raus kam ein Totalschaden.Es hatte sich rausgestellt das die Motorkabel schon einen Tag vorher beschädigt worden waren.Zum "Glück " gab es den Kurzschluss dann einen Tag später an Land,sonst wäre das Boot auf dem See komplett abgefackelt.

Dem Leo sieht man zwar nichts an ,ist aber auch hinüber.

So die neuen Teile sind bestellt ,dann geht es wieder von vorne los.

Der neue Motor mit dem "alten" Leo Kühlmantel.

 BL Motor 3650 SSS

- 4 poilger Rotor, armiert     3300KV  (upm / Volt)

- d= 36 mm x l= 50 mm       - LK 25 mm / M3

- Welle 5 mm x 15 mm       - 190 g

- max. 78 Ampere                - Leerlaufstrom 1,9 Ampere

- max. 18 Volt                      - 1400 Watt


So der 3300er oben war nicht der Hit.Ausgetauscht gegen einen 3600er.

Der Notaus war etwas "warm" geworden.



Der neue Notaus in Teilen fertig zum einbau.



Aktueller Stand des Canard Sep. 2016 :

Habe gerade verschiedene Motoren im Test.

Darum geht es hier erst weiter wenn das passt.

Fragen zum Modell. ???

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

SIE SIND BESUCHER NR

Counter

Die 140.000 sind geschaft.VIELEN DANK an ALLE

Die HP ist noch in der "Mache" zu 25% fertig .

Immer Aktuell.

Stand :  15.05.2018

Das Regler Lexikon

Ausführliche Beschreibung aller wichtiger

Parameter für Brushless Regler

jetzt zu finden unter

Rubrik Regler

Akku und LiPo  Seite

Alles über LiPo's und was man wissen sollte.

Die Große Propeller Seite .

Wissenswertes über den Einsatz von Schiffspropeller und Rennboot Schrauben.

Große MOTOREN Datenbank.

Techniche Daten und Preise ehemaliger E-Motoren.

Große Schnellboot Datenbank.

Alle Raubtier und Raubvogel

Klassen mit Nato Nr. 

unter Topedoboote.

Alle Schiffs Klassen

Rennboot Klassen

F- Klassen

C-Klassen

FSR-Klassen

unter Tips&Tricks